«Super Nanny» kündigt bei RTL

 

«Super Nanny» kündigt bei RTL

Die einen werden sicher froh sein, die anderen bedauern, dass die Zeit von Super Nanny Katia Saalfrank bei RTL endgültig vorbei ist. Wie der Sender am Samstag mitteilte, werde es keine neue Staffel der Erziehungs-Doku-Soap mehr geben. Doch was ist der Grund für diesen Schritt?

Immerhin lief das Coaching-Format sieben Jahre und 145 Folgen durchaus erfolgreich. Wie RTL mitteilt, erreichte die erste Staffel des Formats im Durchschnitt 24,1 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum (14-49 Jahre), die letzte Staffel lag immer noch bei einem durchschnittlichen Marktanteil von 17,2 Prozent. Kein Flop also.

Markus Küttner, RTL- Bereichsleiter Comedy & Real Life äußerte sich zum Ende der Super Nanny so: «In keinem Land lief Die Super Nanny länger als in Deutschland. Doch trotz noch immer respektabler Quoten sind wir unübersehbar in einer Reifephase angekommen. Wir haben daher gemeinsam mit Katia Saalfrank beschlossen, keine

neuen Folgen mehr zu produzieren.»

Wie Spiegel Online berichtet, soll sich Katia Saalfrank in einer Email, die dem Nachrichtenportal vorliegt, über den massiven Eingriff in ihre pädagogische Arbeit beklagt haben: «In meine Arbeit als Fachkraft in diesem Format wurde extrem...und teilweise sogar gegen pädagogische Interessen eingegriffen.» Zudem komme für sie die Arbeit bei einem Scriptet-Reality-Format nicht infrage.

In keinem Land lief die Super Nanny länger

Super Nanny und Diplom-Pädagogin Katia Saalfrank scheint nicht wirklich traurig über das Ende ihrer Sendung zu sein: «Ich habe diese Arbeit für und mit RTL sehr gerne gemacht. Ich habe viele große und kleine Menschen getroffen, die mich beeindruckt haben. Ich bitte die Fans der Sendung um Verständnis für die Entscheidung.» Sie habe in ihrer Arbeit stets auf Authentizität und Nachhaltigkeit geset

zt und sei dankbar, dass Die Super Nanny über Jahre hinweg ein nicht gescriptetes Reality Format war, das «mit meinen Idealen im Einklang war.» 

Dennoch war das Erziehungs-Format nicht ganz unumstritten. Zuletzt wurden Fälle bekannt, in denen das RTL-Drehteam die Familien mit Handlungsanweisugen unter Druck gesetzt haben soll. Unlängst hatte der Kinderschutzbund ein Ende der Show gefordert, weil Kinder vor laufender Kamera geschlagen wurden - ohne dass RTL helfend eingeschritten sei. Ob die Forderung des Kinderschutzbundes nun gefruchtet hat, oder Katia Saa

lfrank nach sieben Jahren einfach nur keinen Lust mehr auf Erziehungs-TV hatte, ist nicht bekannt.

Die Fans können allerdings den Abschied von der Super Nanny nicht mehr angemessen zelebrieren: Die letzte Folge der aktuellen Staffel wurde bereits am 16. November 2011 ausgestrahlt. Seit dem 19.September 2004 war Die Super Nanny bei RTL zu sehen und ist somit das bisher langlaufendste Coachingformat im deutschen Fernsehen.

Quelle:

News -

Medien News -

Keine neue Staffel - «Super Nanny» kündigt bei RTL


Tags:

 

Gästebuch

Mit einem klick auf "Ins Gästebuch eintragen" erklärt der Benutzer sich mit den in den ABGs und dem Impressum hinterlegten Regeln und Informationen einverstanden.